Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Ein Blick hinter die Kulissen – Heute kommt Ihr neues Bett von Flexa bei uns an

15. August 2016 | Kategorie: News & Infos

Wir schauen heute einmal hinter die Kulissen von 123Möbel.de und zeigen Ihnen, wie wir schnelle Lieferzeiten und unkomplizierte Abwicklungen für Sie möglich machen. Um die Produkte die Sie bestellen auch in unseren Lagern vorrätig zu haben, machen sich täglich zahlreiche LKW-Ladungen Ware aus ganz Europa auf den Weg zu uns nach Michelstadt. Und wenn Flexa, einer unserer größten Hersteller, uns jede Woche mit Nachschub versorgt, gibt es einiges zu tun für unsere fleißigen Lagerarbeiter.

Viele Paletten voll mit vielen Paketen bedeuten viel Arbeit für die Lager-Jungs

Die Ware muss abgeladen und sorgfältig auf Beschädigungen geprüft werden. Eine hochintelligente Lagerwirtschaft sorgt für die optimale Nutzung der insgesamt rund 4.500m² Lagerfläche. So finden wir die von Ihnen bestellte Ware auf Anhieb.

Wäre so ein Lagerwirtschafts-Programm nicht auch etwas für Ihr Kinderzimmer? Mit ein bis zwei zusätzlichen Lagerarbeitern hätten Sie immer alle Spielzeuge, Klamotten und Krims-Krams an Ort und Stelle. Fast so nützlich wie ein Lagerwirtschafts-Programm und passende Lagerarbeiter - aber wesentlich günstiger - sind die frisch von Flexa gelieferten Aufbewahrungsmöbel aus unserem Shop.

Aber wir schweifen ab. Zurück zur Flexa-Lieferung:
Natürlich fliegen die Kartons nicht von allein auf Ihren Platz, da ist echte Manpower gefragt! Einige der Paletten können mit dem Gabelstapler verstaut, andere werden händisch in die Regale eingelagert. Da heißt es Pakete stemmen. Das spart lästige Besuche im Fitnessstudio. Um eine so große Lieferung wie die von Flexa an Ort und Stelle zu verstauen, sind also einige fleißige Hände am Werk. Gut, dass unsere Jungs im Lager immer mit bester Laune bei der Arbeit sind. Denn wer hart arbeitet braucht ein entspanntes Klima, die richtige Musik als Motivation und eine Menge Spaß. Und wenn das Lager-Lachen von drüben aus der Halle bis rüber ins Büro zu hören ist, bekommen sogar wir langweiligen PC-Junkies noch ein bisschen was ab von der guten Stimmung. Weiter so Jungs!