Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Vom Rennfahrer zur Küchenfee: Für jeden Geschmack ist etwas dabei

Küche von Indigo Jamm bei 123moebel.de

Das 2011 gegründete Unternehmen Indigo Jamm stellt Holzspielzeuge aus hochwertigen und nachhaltigen Materialien wie dem Holz des Kautschukbaums her. Das Sortiment ist klein aber fein und für jeden Geschmack ist garantiert etwas dabei! Kleine Küchenfeen beispielsweise werden sich riesig über die Kinderküchen und entsprechendes Zubehör freuen - beides finden Sie selbstverständlich bei uns von 123moebel.de. Auch Puppenmamis und -papis kommen bei uns voll auf ihre Kosten: ob ein schönes Puppenhaus oder eine Einrichtung für die Puppenecke – Indigo Jamm hat an alles gedacht!
Rutscher von Indigo Jamm bei 123moebel.de Bei einer großen und umfangreichen Auswahl verschiedenster Holzfahrzeuge werden die Augen von Nachwuchs-Rennfahrern und Flugkapitänen leuchten! Und mit Sicherheit nicht nur die: Auch Väter werden vom Zauber der fantasievoll gestalteten Autos und Flugzeuge in ihren Bann gezogen. Genauso wie von der Werkbank und Zubehör. Da möchte man am liebsten selbst noch einmal Kind sein, oder?
Übrigens hat Indigo Jamm auch an alle Laufanfänger und Boxenstopper gedacht: Mit den kreativen Rutschern, die bereits mehrere Preise eingeheimst haben, können sie sicher und fix durch die Gegend düsen.
Die tollen Holzspielsachen von Indigo Jamm ermöglichen es Ihrem Kind, seine Kreativität und Fantasie in Rollenspielen auszuleben, aber auch seine Geschicklichkeit und Motorik zu trainieren und zu erweitern.

Sicher ist sicher!

Das Holzspielzeug von Indigo Jamm überzeugt nicht nur durch sein kunterbuntes und nostalgisches Design, sondern auch durch seine Qualität. Bevor ein Produkt auf den Markt kommt, wird es erst einmal auf Herz und Nieren geprüft, um die größtmögliche Sicherheit für seine kleinen Benutzer zu garantieren. Ein unabhängiges Labor testet, ob alle europäischen (EN 71-1/ EN 71-2 und EN 71-3) und amerikanischen (ASTM) Standards gewährleistet werden. Bei Indigo Jamm selbst werden die Spielsachen ebenfalls strengen Prüfungen unterzogen – doppelt gemoppelt hält bekanntlich besser! Bei jedem Produktionslauf werden zufällige Stichproben ausgewählt, die kontrolliert werden. Dabei wird beispielsweise ein Produkt für ein Minimum von vier Minuten in Wasser gelegt und danach getrocknet - diese Prozedur wird weitere vier Male wiederholt. Dadurch kann überprüft werden, wie das Spielzeug darauf reagiert und ob sich eventuell etwas löst. Dieser Test dient der Simulation, was passieren könnte, wenn ein Spielzeug von einem Kind in den Mund gesteckt und mit Speichel benetzt wird. Natürlich wird beim Test etwas "übertrieben", denn ein Kind könnte vermutlich nie soviel am Spielzeug herumsabbern, wie das mit dem Wasser fingiert wird. Aber so kann man zumindest sicher gehen, dass das Spielzeug einiges aushält! Außerdem werden die Produkte mehrere Male aus einer Höhe von mindestens 85cm auf eine harte Oberfläche heruntergeworfen, um zu sehen, ob sich Teile lösen oder abbrechen können.
Das sind nur einige Beispiele für Tests, die bei Indigo Jamm zur Überprüfung der Sicherheit der Spielzeuge durchgeführt werden.

Making of: Wie ein Spielzeug bei Indigo Jamm entsteht

Der „Herr der Ideen“ bei Indigo Jamm ist Creative Director Mike Reece, der für die Entwürfe der Spielsachen zuständig ist. Zusammen mit Produktmanager Mark Roake hat er das britische Erfolgslabel 2011 gegründet. Die beiden kreativen Köpfe setzen sich regelmäßig zusammen, um sich Gedanken darüber zu machen, welche weiteren Spielzeuge in die Produktpalette von Indigo Jamm aufgenommen werden. Sobald eine Idee auf Papier gebracht wurde, ist es an Mike Reece, dieser eine Gestalt zu geben. Dafür entwirft er zunächst aus Schaumstoff und Pappe ein 3D-Modell, um den Entwurf anschaulich und greifbar zu machen. Nachdem das Design dieses ersten Modells kritisch beäugt, untersucht und gegebenenfalls verändert und verbessert wurde, wird aus diesem Entwurf ein erster Prototyp hergestellt.

VW Bus von Indigo Jamm bei 123moebel.de

Dabei können u.a. schon einmal erste Produktionskosten abgeschätzt und ein Auge darauf geworfen werden, welche Verbesserungen im Hinblick auf Sicherheit etc. nötig sind. Den Prototyp bekommen die besten und kritischsten Tester überhaupt in die Hand gedrückt: Kinder. Es wird beobachtet, ob ihnen das Spielzeug gefällt und wie sie damit umgehen. Kommt es gut an und erfüllt es die Ansprüche an die Sicherheit, kann es schließlich in Produktion gehen.

Lieblingsspielzeug für Groß und Klein

Am Wichtigsten für die Macher von Indigo Jamm ist es, dass das Spielzeug aus deren Hause so robust und stabil ist, dass damit jeden Tag gespielt werden kann. Und dass es so designt ist, dass es das Zeug zum ultimativen Lieblingsspielzeug für Kinder hat.
Bei Indigo Jamm wird aber nicht nur an die Kinder gedacht, auch wenn sie die wichtigste Zielgruppe des Unternehmens sind. Auch Eltern und vor allem Großeltern werden berücksichtigt, denn sie sind es schließlich, die das Spielzeug kaufen. Und weil jeder Erwachsene tief im Inneren doch auch immer noch zumindest ein bisschen Kind ist (oder es manchmal gerne noch wäre), ist es Mark Reece besonders wichtig, dass ein nostalgischer Touch beim Design des Spielzeugs von Indigo Jamm längst vergessene Erinnerungen an die eigene Kindheit weckt.

Zu guter Letzt: Was bedeutet eigentlich „Indigo Jamm“?

Ganz einfach: „Indigo“ ist die Lieblingsfarbe der Gründer (tiefer Blauton). Und „Jamm“ setzt sich zusammen aus den Anfangsbuchstaben von Jasper, Amelia, Mark und Mike. Jasper und Amelia sind Familienangehörige, während Mark und Mike, wie bereits erwähnt, die Gründer von Indigo Jamm sind. Sie sehen: Diese Marke ist sehr persönlich und familiär – und genau das vermittelt sie auch. Alle Produkte sind mit viel Liebe geschaffen - so, als wären sie primär für den eigenen Nachwuchs kreiert worden. Und schließlich landen sie dort auch als allererstes - bevor sie Kinder auf der ganzen Welt glücklich machen.